Wofür ist das Curriculum Palliativmedizin anerkannt?

  • Das Curriculum „Palliativmedizin" entspricht den Empfehlungen der Bundesärztekammer und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
  • Das Curriculum „Palliativmedizin" ist von der Landesärztekammer Niedersachsen zertifiziert und mit Fortbildungspunkten belegt (160 UE = 160 FoBi-Punkte)
  • Für Krankenhäuser ist die Zusatzqualifikation „Palliativmedizin" ärztlicher Mitarbeiter eine Voraussetzung, die „Palliativmedizinische Komplexbehandlung" abrechnen zu können.
  • Zukünftig wird der Basiskurs oder die Zusatzqualifikation „Palliativmedizin" regional unterschiedlich Voraussetzung zur Teilnahme und Abrechnung in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung sein.