Zielgruppe

Zielgruppe

Für den Erwerb der Zusatzqualifikation Palliativmedizin ist die ärztliche Tätigkeit in Vollzeit über 6 Monate in einer geeigneten Weiterbildungseinrichtung bei einem weiterbildungsermächtigten Facharzt notwendig.
Zusätzlich muss der Basiskurs Palliativmedizin (40 UE) absolviert werden.

Das Curriculum der AIM mit 160 UE ist für diejenigen Kolleginnen und Kollegen konzipiert, denen es nicht möglich ist, die 6 - monatige Weiterbildungszeit in einer zugelassenen Weiterbildungsstätte zu absolvieren.

Das Curriculum Palliativmedizin entspricht den Empfehlungen der Bundesärztekammer und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin.

Dauer und Prüfung

Aufbau und Umfang

Die Seminarreihe umfasst insgesamt 160 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Min., die an 8 Wochenenden stattfinden.

Je nach Hygienevorschriften in Pandemiephasen finden die Seminare als Präsenzunterricht oder als Live-Online-Seminar statt.

Das Kursprogramm ist unterteilt in:
40   UE Basiskurs
120 UE Fallkonferenzen

Die Fallkonferenzen bauen auf Fallvignetten der Seminarteilnehmer auf, die unter Supervision in Kleingruppen bearbeitet werden. Ergänzt wird die Diskussion der Patientenfälle mit aktuellen Vorträgen, die sich thematisch an den Empfehlungen der Bundesärztekammer ausrichten.

Insgesamt werden 160 Fortbildungspunkte vergeben.

Anmerkungen

Vorteile und Ziele

Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten in folgenden Schwerpunkten:

  • Medikamentöse und nicht-medikamentöse Symptomkontrolle
  • Entscheidungsfindung zur Therapiebegrenzung
  • Güterabwägung bei moralischen Konflikten
  • Angehörige als Ressource und „Mitpatient“
  • Kommunikation mit Patienten und Angehörigen
  • Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen
  • Selbstsorge

    Das Curriculum der AIM beinhaltet eine Prüfungsvorbereitung für die mündliche Prüfung bei der zuständigen Ärztekammer zum Erwerb der Zusatzqualifikation „PALLIATIVMEDIZIN“.
    Für Krankenhäuser ist die Zusatzqualifikation „Palliativmedizin" ärztlicher Mitarbeiter eine Voraussetzung, um die „Palliativmedizinische Komplexbehandlung" abrechnen zu können.

Die Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer ist zentraler Bestandteil einer professionellen ärztlichen Haltung

Inhalte und Schwerpunkte der Lehrgangsreihe Ärztliche Palliativmedizin

Veranstaltungsort und Ansprechpartnerin

Kursort Hannover

Medical Park / Medizinische Hochschule Hannover

Anreise und Unterkunft

Kontakt Bei Fragen

zu Anmeldung und Organisation erreichen Sie mich unter
wagner@aim-hannover.de

Ulrike Wagner
Veranstaltungs­management

Beurteilungen unserer Teilnehmer

"Die Kompetenz der Referenten und die Freundlichkeit des AIM-Personals fallen sehr positiv auf"

"Der Vortrag über die spirituellen Bedürfnisse war extrem gut"

"Die Eloquenz und die fachliche Qualifikation aller Dozenten sind hervorzuheben. Ich fand gut, dass die fachliche Leitung so viele Dozenten und wichtige Themen in einem Curriculum vereinen konnten"

"Vielen Dank für die Zusammenstellung eines Skripts!"

"Das freundliche Personal, die gute Betreuung und die freundlichen, kompetenten DozentInnen waren Klasse"

"Es gab gut strukturierte Vorträge, in welchen eine gute Interaktion mit dem Auditorium stattfand"

"Die Wochenend-Termine sind angenehm, es fand auch im Vorfeld eine sehr gute Organisation in Form von Infos über E-Mails statt"

"Wirklich hervorragende Referenten"

"Gute Themen: Ethik & spirituelle Bedürfnisse - sehr gut"